Verbindet Kliniken, Praxen & Patienten

Sichere Kommunikation
für Krankenhäuser

Erreichen Sie alle Ärzte, Heilberufler, Apotheken, Krankenkassen und Patienten über unsere Softwarekomponenten mit nur einer Schnittstelle per TI-KIM, Fax, E-Mail und sicherem Chat.

Der Versandprozess ist für Sie einheitlich - intelligentes Routing sorgt dafür, dass der Empfänger Ihre Nachricht auf dem richtigen Kanal erhält.

Light blue background color
Die umfassende Lösung

Mehr als nur KIM

Mit dem Kommunikationsdienst KIM (Kommunikation im Medizinwesen) ist es für Gesundheitseinrichtungen möglich, medizinische Dokumente über die Telematikinfrastruktur (TI) zu versenden und zu empfangen.

Ab Oktober 2021 ist die Nutzung von KIM verpflichtend.

Die Herausforderung: → KIM erreicht nicht alle.

Nicht angebunden sind unter anderem Patienten und Privatärzte. In der täglichen Anwendung ist es daher aufwändig vor einem Versandprozess herauszufinden, über welchen Kommunikationskanal ein Empfänger erreicht werden kann.

Mit unserem intelligenten Nachrichten-Routing und dem sicheren Chat erreichen Sie alle KIM- und Nicht-KIM-Teilnehmer gleichermaßen. Der Dienst erkennt, welche Empfangswege Ihr Gegenüber nutzt.

Jetzt KIM-Adressen bestellen

Bestellen Sie jetzt Ihre KIM-E-Mail-Adressen.

Profitieren Sie von KIM ohne Volumenbeschränkung, mit erstklassigem Support-Chat und integrierter Kommunikation an Nicht-KIM-Teilnehmer.


Ihre Vorteile

Senden an alle Empfänger
Intelligentes Routing
KIM as-a-service
Intuitives Design
100% Datenschutzkonform

No KIM? – No Problem

Ihr Empfänger kann oder will KIM noch nicht nutzen? Kein Problem – mittels Schnittstellen oder Benutzeroberfläche können Sie trotzdem Nachrichten und Dokumente an alle Empfänger versenden.

Erreichen Sie so mit einer Lösung nicht nur die TI-KIM-Teilnehmer, sondern insbesondere auch Patienten auf einem digitalen, datenschutzkonformen Weg.

Wenn Sie nicht möchten, dass Patienten Ihnen per Chat antworten können, ist der Nachrichteneingang sowohl für Einzelkontakte, als auch global deaktivierbar.

Senden an alle Empfänger

No KIM? – No Problem

Ihr Empfänger kann oder will KIM noch nicht nutzen? Kein Problem – mittels Schnittstellen oder Benutzeroberfläche können Sie trotzdem Nachrichten und Dokumente an alle Empfänger versenden.

Erreichen Sie so mit einer Lösung nicht nur die TI-KIM-Teilnehmer, sondern insbesondere auch Patienten auf einem digitalen, datenschutzkonformen Weg.

Wenn Sie nicht möchten, dass Patienten Ihnen per Chat antworten können, ist der Nachrichteneingang sowohl für Einzelkontakte, als auch global deaktivierbar.

Intelligentes Routing

Ein Versandweg– viele Empfangsmöglichkeiten

Mit unseren Software- und Service-Bausteinen müssen Sie sich nicht mehr darum kümmern, welche Lösung der Empfänger nutzt. Neben direkter TI-KIM Anbindung via POP/SMTP kann auch eine einheitliche Schnittstelle angesprochen werden, über die alle Kommunikationskanäle bedient werden können.

Wenn die intuitive Benutzeroberfläche genutzt wird, sorgt die einfache Auto-Vervollständigung und unseres intelligentes Routing für den passenden Versandweg.

Selbst wenn der Empfänger noch keine digitale Kommunikations-Lösung nutzt, wird er automatisch per SMS (Patienten) oder per Fax (medizinische Einrichtungen) informiert und durch die Einrichtung der App oder Software (für beide kostenfrei) geführt.

KIM as-a-service

TI & KIM as a Service

Nur so viel IT ins Krankenhaus wie nötig – das ist die Grundidee unseres Angebotes „TI & KIM as a Service“.

Aus diesem Grund bieten wir unsere gesamte Kommunikationsplattform auch komplett Hardware- und wartungsfrei frei an. Sie benötigen keine Konnektoren im Krankenhaus und keinen KIM-Client auf dem Rechner.

Für die Telematikinfrastruktur (TI) installieren wir Ihre Konnektoren in einem unserer sicheren Rechenzentren. Für KIM installieren wir den KIM-Client auf unserem Server. Ihre Klinik ist über VPN sicher damit verbunden.

Für alle Komponenten erhalten Sie außerdem durchgehenden Support und Wartung. Um anstehende Updates oder Ausfälle der TI müssen Sie sich so nicht sorgen – wir kümmern uns um Ihre Infrastruktur.

Intuitives Design

Klares Design schlägt Papierstau

Binden Sie alle Kommunikationswege über eine Schnittstelle an oder nutzen Sie die intuitive Benutzeroberfläche. Sowohl TI-KIM, E-Mail als auch sicherer Chat sind spielend einfach zu bedienen. Kenntnis über die Benutzung eines einfachen E-Mail-Programms oder einer Chat-App sind ausreichend um sofort loszulegen.

Anwender wählen auf der Benutzeroberfläche einen Empfänger - egal ob TI-KIM-Adresse, E-Mail-Adresse, Mobilnummer eines Patienten oder Faxnummer und geben die Nachricht ins Textfeld ein. Nach dem Klick auf „senden” wird die Nachricht Ende-zu-Ende-verschlüsselt versendet.

Im sicheren Chat erhalten Sie zusätzlich eine Empfangsbestätigung, sobald ihre Nachricht erfolgreich zugestellt wurde.

100% Datenschutzkonform

Datenschutz genießt oberste Priorität

Nachrichten und Dokumente, ob KIM-E-Mails, normale E-Mails, Faxe oder Chat-Nachrichten werden datenschutzkonform Ende-zu-Ende verschlüsselt direkt an den Empfänger übertragen. Die Verschlüsselung der Chat-Nachrichten und Anhänge basiert auf einem asymmetrischen Verfahren, das den höchsten Sicherheitsstandards entspricht.

Ein zusätzlich eingesetztes Zwei-Faktor-Authentifizierungsverfahren sorgt dafür, dass niemand außer dem Versender und dem Empfänger die versendeten Daten lesen kann - auch keiner unserer Mitarbeitenden.

Verschlüsselter Chat

LifeTime Messenger

Für die sichere Kommunikation unter Kollegen und mit Patienten

LifeTime ergänzt TI-KIM um eine einheitliche Schnittstelle und eine intuitive Benutzeroberfläche über die alle Kommunikationskanäle bedient werden können.

Krankenhäuser können so im Rahmen Prozessumstellungen hin zu TI-KIM, vollständig auf datenschutzkonforme Kommunikationswege umstellen.

Um auch Patienten einen effizienten und zeitgemäßen Kommunikationskanal anzubieten, können sich Krankenhäuser die Einführung und Betrieb des sicheren Chats über das Krankenhauszukunftsgesetz finanzieren lassen.

Über uns

AKQUINET

Das IT-Dienstleistungsunternehmen AKQUINET berät mit 880 Mitarbeitenden Unternehmen in der Digitalisierung, bildet ihre Prozesse digital ab und speichert ihre Daten in eigenen, deutschen Rechenzentren.

Unsere Vision: Die Kommunikation und den Datenaustausch im Gesundheitswesen so einfach, schnell und sicher wie möglich zu machen.

Seit 2018 bietet AKQUINET Telematikinfrastruktur-Services aus eigenen, deutschen Rechenzentren heraus an und betreut hier mehr als 200 Kliniken und Praxen.

Der KIM-Dienst von AKQUINET wurde nach erfolgreichem Feldtest von der gematik zugelassen. AKQUINET ist der KIM-Betreiber für die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und ihr KIM-System kv.dox, welches über die Kassenärztlichen Vereinigungen 175.000 angeschlossenen Praxen angeboten werden wird.

Über LifeTime

LifeTime entwickelt im Verbund mit AKQUINET eine Messenger-Software für die sichere digitale Kommunikation im Gesundheitswesen. Das LifeTime-System ermöglicht die verschlüsselte Übertragung von Nachrichten und Dokumenten zwischen medizinischen Einrichtungen und zwischen Leistungserbringern und Patienten.

Auswahl unserer Kunden

Jetzt Infos anfordern

Sie haben noch Fragen? Unsere Experten beraten Sie gerne.